BIQ - nachhaltig wohnen

BIQ nachhaltig wohnen

Innen wie außen mit Leben gefüllt leitet BIQ eine neue Ära des Wohnens ein. Mit dem innovativen Projekt entsteht in Hamburg Wilhelmsburg das erste Haus weltweit, das sich über eine Gebäudefassade aus Photobiokollektoren selbst mit Energie versorgt. Auch die flexible Innenraumgestaltung setzt Standards für das urbane Leben der Zukunft. 

Weltpremiere für die Algenfassade

Schon auf den ersten Blick spektakulär: Allein durch das äußere Erscheinungsbild setzt BIQ Akzente. Das kubische viergeschossige Wohnhaus weist zwei unterschiedliche Fassaden auf. Die sogenannte Bioreaktorfassade ist dabei mehr als ein ästhetisches Gebäudekleid. Als lebende Biohaut dient sie der Energiegewinnung. In ihrem Inneren werden Mikroalgen kultiviert, die unter Sonneneinstrahlung und Zugabe von CO2 und flüssigen Nährstoffen Biomasse und Wärme produzieren. Die Energie spendende Algenfassade ist weltweit einmalig und bedient sich neuester Erkenntnisse der Energie- und Umwelttechnik. Kombiniert mit Geothermie, Solarthermie und Fernwärme entsteht ein ganzheitlich regeneratives Energiekonzept. Die nach Nordosten und Nordwesten ausgerichtete Gebäudeseite sorgt mit ihrer kunstvoll gestalteten Hülle für Aufmerksamkeit.

Wohnen on Demand

Nachhaltig wohnen – wo, wenn nicht hier? BIQ reagiert nicht allein auf die energetischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. BIQ liefert bereits heute einen Vorgeschmack auf den Wohnstandard der Zukunft. Einmalige Wohntypologien entsprechen den hohen und zeitgemäßen Anforderungen des urbanen Lebens. Individuell schaltbare Räume ermöglichen es, Funktionen und ganze Bestandteile on demand zu- und wegzuschalten.

Die Räume sind nicht miteinander verschränkt, sondern Funktionen werden nach Bedarf zu einer neutralen Zone hinzugefügt. Innenraumgestaltung per Knopfdruck – klingt nach Science Fiction und ist im BIQ schon Realität.

Leben auf der Flussinsel

BIQ ist Teil der Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg. Hier entstehen Modellhäuser, die Antworten darauf geben, wie Menschen im 21. Jahrhundert wohnen und arbeiten. Nur einen Sprung von der Hamburger City entfernt gibt die IBA neue Impulse für den Städtebau.
Gleichzeitig entsteht neuer, attraktiver Wohnraum. Zentral und dennoch idyllisch grün und umgeben von viel Wasser bietet die größte Flussinsel Europas ideale Voraussetzungen für urbanes Wohnen auf die neue Art.